Studien

Als Universitätsklinikum fühlen wir uns der wissenschaftlichen Forschung verpflichtet. Im Bereich des NET-Zentrums umfasst diese sowohl Grundlagenwissenschaft als auch die Initiierung von Therapiestudien (z.B. sog. 2. Deutsche Multicenterstudie (Octreotid versus Octreotid + α-Interferon), z.B. PROMID-Studie) und die Teilnahme an internationalen klinischen Studien. Hier erfahren Sie mehr über die aktuell laufenden Studien.

Abgeschlossene klinische Studien unter Marburger Leitung:

  1. 1. Deutsche Multicenterstudie: Octreotid und Hemmung des Tumorwachstums bei metastasierten gastroenteropankreatischen NET (Arnold et al. Gut 1996)
  2. TACE-Studie: Transarterielle Chemoembolisation bei fortgeschrittenen Lebermetastasen neuroendokriner Tumore (Kress et al. Digestion 2003)
  3. 2. Deutsche Multicenterstudie: Randomisierte Studie Octreotid versus Octreotid + α-Interferon bei endokrinen gastroenteropankreatischen Tumoren (Arnold R, Rinke A et al. Clin Gastroenterol Hepatol. 2005)
  4. SIRT-Studie: Selektive interne Radiotherapie mit 90Yttrium- Mikrosphären bei hepatisch metastasierten Neuroendokrinen Tumoren (Kalinowski et al. Digestion 2009)
  5. PROMID-Studie: Placebo-kontrollierte, doppelblinde, prospektive randomisierte Studie zur antiproliferativen Wirksamkeit von Octreotid-LAR bei Patienten mit metastasierten Midgut-Tumoren (Rinke et al. JCO 2009)

Abgeschlossene nationale/internationale Studien mit Marburger Beteiligung
  1. ENETS-1-Studie
  2. RADIANT-1-Studie
  3. RADIANT-3-Studie
  4. Sunitinib-Studie
  5. Sunitinib-Auffang-Studie

Laufende klinische Studien
  1. PROMID follow up Studie: Erfassung der Entwicklung der hepatischen Tumorlast und des Gesamtüberlebens der PROMID-Studienpatienten
  2. COOPERATE-1-Studie: Sicherheit und Verträglichkeit von Pasireotid LAR in Kombination mit Everolimus bei fortgeschrittenen metastatischen NETs
  3. TELESTAR- Lexicon-Studie: Phase III, Randomisierte, Placebo-kontrollierte, doppelblinde Multizenter-Studie um die Wirksamkeit und Sicherheit von Telotristat Etiprate bei Patienten mit Karzinoid-Syndrom, das auf Somatostatinanaloga-Therapie nicht ausreichend anspricht, zu untersuchen.
  4. Leonis-Studie: Erfassung der Compliance, Lebensqualität und Pharmaökonomie einer Therapie mit Everolimus bei Patienten mit neuroendokrinen Tumoren der Bauchspeicheldrüse
  5. Soprano-Studie: Erfassung des langfristigen Therapieansprechens, der Tolerabilität und Lebensqualität einer Therapie mit Somatuline Autogel bei Patienten mit hormonaktiven neuroendokrinen Tumoren
  6. Biomarker-Studie: Prospektive Untersuchung möglicher prädiktiver Marker des Therapieansprechens einer antiangiogenetischen Behandlung.

Geplante klinische Studien
  1. Seqtor-Studie: Randomisierte nicht geblindete Phase III Studie, um die Wirksamkeit und Sicherheit von Everolimus gefolgt von Chemotherapie mit STZ-5FU bei Progress oder umgekehrte Sequenz Chemotherapie mit STZ-5FU gefolgt von Everolimus bei Progress bei Patienten mit fortgeschrittenen progredienten NET der Bauchspeicheldrüse zu evaluieren.
  2. Studie der Gesellschaft für Nuklearmedizin: Randomisierte prospektive Therapiestudie bei Patienten mit pankreatischen, inoperablen, progredienten, nicht funktionellen NET G2 "177Lu-DOTATATE versus Streptozotocin+ 5-FU"
  3. LDE 225 + Octreotid-Studie : Phase I/II-Studie zur Wirksamkeit und Sicherheit der Kombination von LDE225 und Octreotid-LAR bei Patienten mit fortgeschrittenen, progredienten Neuroendokrinen Tumoren der Bauchspeicheldrüse, des Dünndarmes und der Lunge
  4. SONNET-Studie: Phase II-Studie zur Erfassung der Wirksamkeit und Sicherheit der Kombination von Temozolomid und Lanreotid-Autogel bei Patienten mit fortgeschrittenen, progredienten Neuroendokrinen Tumoren.
  5. Lebensqualitäts-Studie: Prospektive Erfassung der Lebensqualität mithilfe der standardisierten Bögen EORTC QLQ-C30 und EORTC QLQ-GI.NET21 bei Patienten mit metastasierten gut-differenzierten Neuroendokrinen Tumoren unter verschiedenen Therapien

© ENETS-Zentrums Marburg